Unternehmensprofil

SAFEDOOR ist ein Hersteller- und Import-Unternehmen, das seit 1988 Feuerschutz-, Strahlenschutz-, Schallschutz- und Sicherheitszargen erforscht, entwickelt und herstellt.  Unser Unternehmen ist nach ISO 9001 zertifiziert und zwar nicht nur für die Herstellung, sondern auch für die Entwicklung von innovativen Produkten.  2003 zog das Unternehmen in die 2.920 Quadratmeter große  firmeneigene Fabrik in Kalivia Attika.SAFEDOOR ist das einzige Unternehmen in Griechenland, das Feuerwiderstandsversuche an Rolläden, Feuerschutzvorhängen und Türen von – international und der ESYD (Griechische Beglaubigungsdienststelle) – anerkannten  Europäischen Prüfstellen unternommen hat. Außerdem haben wir 21 Brandschutz-Zertifikate, die die von uns hergestellten Produkte (und 21 Zertifikate kooperierender Fabriken) begleiten und den Vorschriften der ELOT (Griechische Zulassungsstelle) 571 und den Vorschriften anderer europäischer Länder, wie vom Schreiben des Sitzes der griechischen Feuerwehr  Nr. 520 F701.2 / 18.02.96 hervorgeht, entsprechen.

Ausgeführte Projekte

2013 hat die Europäische Organisation für Kernfoschung CERN in der Schweiz das Unternehmen SAFEDOOR für den Bau spezieller Feuerabschottungen, und zwar für den Sektor 7 des unterirdischen Tunnels, wo die Experimente unternommen werden,   ausgewählt. Die Herstellung wurde makellos ausgeführt und SAFEDOOR gehört seitdem zu den anerkennten Lieferanten des Zentrums.

SAFEDOOR hat unter anderem an folgenden Projekten teilgenommen:

Krankenhäuser: Medizinisches Zentrum Athen, Onkologisches Kinderkrankenhaus „Elpida“ (Hoffnung), Kinderkrankenhaus „Agia Sofia“, die Krankenhäuser der Städte Wolos, Larissa, Argos, die Krankenhäuser Theagenius, Aretaion, Metera, u.a.

Flughäfen: SWISSPORT El. Venizelos in Athen, CARGO O.A. El. Venizelos in Athen, Flughafen von Mykonos, Griechische Abwehrindustrie (3 Projekte),

Olympische Bauten: Sporthalle OAKA, Sporthalle in Galatsi (Athen), Stadium Patras, Sporthalle Faliro, Tenniszentrum, u.a.

Öffentliche Gebäude und Einrichtungen: U-Bahnstationen für „Attiko Metro“, Griechisches Parlament, Präsidentsministerium, Aigli Zappeiou, Nomismatokopeio (Griechische Gelddruckerei), über 150 Schulen, Gebäude von OTE (griechische Telekom), Stromerzeugungsfabriken von DEH (griechische Elektrizitätswerke), Messstationen DESFA (griechische Gaswerke),Griechische Raffinerie, u.a.

Bürogebäude – Fabriken: Hochhaus Athen, Barilla, Flexopack, Carmyco, DELTA, EKO FILM, Delta Informatik, Schnelldruck-Presse DOL-IRIS, u.a.

Einkaufszentren: The Mall Athens, Golden Hall, Mediterranean Cosmos, Athens Metro Mall, River West, Attica City Link, Capitol Mall, u.a.

Supermärkte: Vassilopoulos, Marinopoulos, Veropoulos, Sklavenitis, u.a.

Hypermärkte: IKEA, Leroy Merlin, Praktiker, Carrefour, u.a.

Hotels: Ledra Marriott, Holiday Inn, Club Mediterranean, Mare Nostrum, Golden Coast, Grecotel, King George und mehr als 80 Hotels in ganz Griechenland.

 

Michael Eftychidis

Maschinenbauingenieur – Elektroingenieur  Gründer von SAFEDOOR

Das persönliche Unternehmen M. EFTYCHIDIS begann seinen Betrieb 1975 als Baufirma für offentliche Arbeiten für elektrische und mechanische Projekte, nach 9 Jahren Erfahrung im gleichen Sektor.  Von 1975 bis 1991 war es eine Baufirma und führte Projekte in Höhe von insgesamt 50.000.000 € durch. Das Unternehmen bevorzugte „schwierige Projekte“. M Eftychidis besitzt ein Diplom als Bauunternehmer für öffentliche Arbeiten, Klasse D1 für Industrie – Energie – Sanitär.  Im Jahr 1991 schließt sich das Unternehmen mit gleichem Anteil mit VIOTER zusammen und übernimmt außer kleinen Projekten den Bau der „Fernheizung von Kozani Phase 1“ in Höhe von 11.200.000 €. Der Bau wird trotz mangelnder Erfahrung in diesem Gebiet in Griechenland mit Erfolg durchgeführt.

Von 1988 bis heute ist M.Eytichidis technischer Berater des Unternehmens.

Marilena Eftychidou

Diplomingenieurin Legale Verwalterin SAFEDOOR

Sie ist Bauingenieurin mit Diplom der Universität von Patras und seit 1998 Mitglied der Technischen Kammer Griechenlands, Mitgliedsnummer 80201.  Sie hat an einem Master-Programm mit Thema „Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen“ an der Nationalen Kapodistrischen Universität Athen teilgenommen.  Sie ist zertifizierte Inspektorin für „Qualitätsverwaltungssysteme“ nach EN ISO 9001: 2000 der ELOT und verantwortlich für die Qualität der Produkte.  Außerdem hat sie ein Feuerwiderstandsmessverfahren für Feuerschutzrolläden und Feuerschutzvorhänge und die Dimensionierung ihrer Teile entwickelt. In Zusammenarbeit mit ihrem Vater Michael E. und nach großen Anstrengungen bekam sie als einzige in Griechenland das Zertifikat des renommierten englischen Test-Instituts Warrington Fire Research-Center (WFRC) für die feuerresistenten Rolläden SAFEROLL.  Sie beschäftigte sich auch mit der Forschung und der Auswahl der Materialien, die die Neutronen und die Strahlung der Alpha- und Gammastrahlen verlangsamen, um Strahlenschutztüren in Bereichen mit radioaktiven Stoffen und Bereichen mit Strahlungsquellen bis zu 18 MeV herzustellen. Die Tür bekam die Zertifizierung von „Demokritos“, die bis heute über 15 Mal von der Abteilung für Kontrolle und Lizenzen der GRIECHISCHEN ATOMENERGIEKOMMISSION entgegen genommen wurde.