Feuerabschottungen für den Transit von elektrischen und mechanischen Installationen

FEUERABSCHOTTUNGEN FÜR DEN TRANSIT VON ELEKTRISCHEN UND MECHANISCHEN INSTALLATIONEN

fotoA10 Bei elektrischen und mechanischen Installationen zwischen Brandabschnitten, wie Metallleitungen, Kunststoffleitungen, Luftkanäle aus Stahlblech, Kabelrassen, Fördererbänder (Foto) usw. ist gemäß der Gebäude- Brandschutzordnung PD 71/88 ihre feuerresistente Isolierung zum Beispiel in folgender Art erforderlich: Hauptmaterialien der Feuerabschottung sind: Stahl (Schmelztemperatur 1485 Grad C). Keramische Faser Decke als feuerresistente Wärmedämmung (Zerstörungstemperatur 1200 Grad C)

Wärmeexpandierendes Material schottet die Kontaktstellen zu den Einrichtungen ab.

In jedem Fall funktionieren die Feuerabschottungen automatisch bei Ausbruch eines Feuers.