Brandschutz-Festverglasungen

Brandschutz-Festverglasungen

Die Glastüren und die Brandschutzfestverglasungen werden für die Feuerwiderstandsklassen 60, 90 und 120 min und mit zertifizierten europäischen Stahlprofilen hergestellt. Diese Profile sehen wie die Aluminiumprofile aus und verfügen über Buchsen für zwei Gummidichtungen und wärmexpandierende Streifen. Sie haben auch Stützsprösschen zur Montage der Glasscheiben ohne Schrauben (Snap) genau wie die Aluminium-Konstruktionen. Diese Profile sehen einerseits wie die entsprechenden Aluminiumkonstruktionen aus, auf der anderen Seite bieten sie viel mehr Sicherheit und Widerstand sogar bei einem Brand.Die Stahlqualität und die Struktur der Profile verhindert das Ausbreiten des Feuers.Die Wärmedämmung aus feuerresistentem Material in den Kategorien a und b füllt die Lücken des Profil-Querschnitts.

Die Türflügel besitzen ringsum wärmeexpandierende Streifen PALUSOL.

Die Rahmen werden aus einem ähnlichen, speziellen, ebenfalls zertifiziertem, europäischem Stahlprofil hergestellt.

Der Haupt-Querschnitt der Profile hat folgende Ausmaße 50 x 50 mm. Die Konstruktion wird mit einer automatischen Windschutzleiste abgeschlossen.

Zum Schluss wird sie im gesamten Farbspektrum elektrostatisch lackiert.

Die Gestaltung der Festverglasungen

Es gibt viele Gestaltungsmöglichkeiten für die Festverglasungen. Das heißt zweiflüglige, einflüglige, ungleichschenklige, mit Oberlichtern, mit breiten oder schmalen Türschwellen usw.Die Konstruktion und die Montage werden auf solche Weise durchgeführt, dass die letzte Lackierung elektrostatisch im Ofen und in allen RAL-Farben möglich ist. Diese Konstruktionen sind auch mit Edelstahl erhältlich.Die feuerresistenten Systeme SAFEDOOR sind als Brandabschnitte und Brandschutztüren geeignet für Räume, wo es die passiven Brandschutzvorschriften vorsehen.
  Die Eleganz der Konstruktionen wegen der Festverglasungen und der schmalen Profile ermöglicht ihre Anwendung an Orten, wie Hotels, Büros, Museen – Messehallen und allgemein, wo es die Gestaltung des Ortes fordert.Die Brandschutz-Glastüren und Brandschutz-Festverglasungen werden nach folgenden Vorschriften hergestellt:

  1. Mit Integrität, Stabilität und Isolierung, nach den griechischen Brandschutz-Gesetzen und den Normen der ELOT (30 mm Glasstärke)
  2. Mit Integrität, Stabilität und Isolierung der Strahlung, nach den entsprechenden europäischen Brandschutzgesetze (18 mm Glasstärke)
  3. Mit Integrität und Stabilität nach den englischen Normen. (Glasstärke 6 mm)

Die Glasscheiben sind total transparent oder mit Ausgitterung, europäischer Herkunft, zertifiziert bis 120 min.

Die Glastüren und die Festverglasungen sind auch mit Edelstahlprofil erhältlich.


α
βγ

Skizzen